top of page

OrdnunG ist das ganze Leben

Am Anfang steht die Absicht, mal einen ordentlichen Text zu schreiben. Es folgt die Feststellung, dass Ordnung die Welt ordnet - bis jede Unordnung beseitigt ist, aus der eine Inspiration zu entstehen droht. Verordnungen gehören hinterfragt, nicht aber eine Wirtschaftsordnung, die den Planeten ordentlich rannimmt. Es ergeht die Order, falsche Verbote zu verbieten; es folgt der Befehl, alle zur Ordnung zu rufen, die eine gänzlich neue Ordnung wollen.

Obsession kennt keine Obs. Vollendete Ordentlichkeit ermöglicht die Schwänzung eines Lebens, in dem  nicht alles in bester Ordnung ist. Zu guter oder schlechter Letzt gehen zu müssen, geht in Ordnung oder auch nicht. Auf jeden Fall okay ist es, nach diesem Text ordentlich durcheinander zu sein.

bottom of page