top of page

Haltlose Inhalte


Politik wäre eine gute Sache, ginge es nicht um Inhalte. Gleichwohl repräsentieren viele Inhaltsskeptische in den Parlamenten die Politikverdrossenheit im Volk. Sie geben Volkes Nulligkeit eine Stimme, bieten an der Thementheke Selbstgebackenes feil, jagen Eintagsfliegen durchs Dorf und versiegeln die Reformblockade wie die Flächen.  

Hätte, hätte, Fahrradwette; rette, rette Autostädte

 

Wer als Politikanbieterin nicht vom Gehalt her kommt, verdient dennoch ein Gehalt; bringt zwar nicht ihre Windigkeit für Windkraft ein-, aber den Stillstand voran, indem sie, hä!, das Hamsterrad am Laufen hält. Haltungslosigkeit ist nicht haltlos, sonst müssten Inhalte mit dem Vakuum im Kopf bearbeitet werden.

Nicht die Maulhelden zur Räson rufen, sondern ihnen nach dem Maul reden. Nicht das Politik nehmende Volk überzeugen, sondern unter Zeugen das Trotzkind im Erwachsenen streicheln. Politik als Leben im J̶e̶t̶z̶t̶ Gestern, denn Zukunft passiert erst in Zukunft. Themen sind kein Thema; irgendwas mit Macht machen, Verantwortung übernehmen. Freilich nicht dafür, dass man sich, immerhin!, für den Klimawandel einsetzt.

bottom of page