Zukunft als Gegenwart

Zukunft geschieht nur im Jetzt, sonst müssten sich Zukunftsexpertys mit kommenden Zeiten auskennen. Prognose aber: Was heute über die Zukunft gesagt wird, spielt in Zukunft keine Rolle mehr.

Zukunftsinteressierte möchten die Menschheit auch an kommenden Zeiten teilhaben lassen. Andere sind bereits in der Gegenwart nur halb zugegen. Ihr Geist bewohnt ein Paralleluniversum, ihr Körper aber mäandert hinieden am Zeitstrahl entlang. Kontrafaktische Menschen nehmen gleichwohl auf Fakten Einfluss, indem sie leben, als gäbe es kein Morgen und jeden Tag dafür alles geben.

Weil sie es für ihr Los halten, machen sie einfach los, fügen sich der Fügung, ungeschickt im Umgang mit dem Geschick zu sein. Denen, die auf einer Zukunft mit Zukunft beharren, bleibt die Hoffnung, dass ihnen selbst die Zukunftskompetenz abgehe.
Benediktion heißt, etwas Gutes zu sagen; und wenn mir das jetzt nicht gelingt, dann vielleicht später.