Mehr Angst wagen

Angst ist der beste Ratgeber. Sie legt Brände, mit deren Löschung der Zündelnde gleich ein zweites Mal beim furchtaffinen Volk punktet. Angst schenkt die Muße, immer neue Bedrohung zu empfinden. Die dauerbeschleunigte Spirale aus Furcht und Schrecken verleiht den Angstfreaks Flügel. Überflieger haben die Erdung überwunden, dank selbstgemachter Naturgesetze droht kein harter Aufprall.

Ohne Angst käme kein Krieg zustande. Keine Seite würde den Anfang wagen, würde man dem Feind nicht einen Invasionsplan unterstellen. Die aus Schiss volle Unterhose wärmt im Angriffskrieg, und wenn der sich als falsch erweist, kann man ihn später immer noch bereuen.

Im Idealfall ist die Angst komplett aus sich selbst gemacht, braucht keine unterdrückten Kopftuch-Muslima und keine bedrohliche Nazikeule. Wer sogar Angst davor hat, ihre Angst zu verlieren, der braucht überhaupt nicht bange zu sein!